Wege zu Ihrer Traumhochzeit

Sie haben die Richtige oder den Richtigen gefunden und wollen heiraten? Herzlichen Glückwunsch. Dann müssen Sie nur noch die Formalitäten (Informationen zur standesamtlichen Eheschließung) regeln, einen Termin finden und haben dann nur noch die Qual der Wahl bei unseren Trauorten. Möchten Sie sich das Ja-Wort lieber in uriger Atmosphäre, in traumhaft ländlicher Kulisse oder in eher klassischem Ambiente geben? Unsere 4 Trauorte lassen keine Wünsche offen.

Zum 01.10.2017 tritt das „Gesetz zur Einführung des Rechts auf Eheschließung für Personen gleichen Geschlechts“ in Kraft. Damit ist der Weg für die „Ehe für alle“ frei.
Dann können gleichgeschlechtliche Paare zu Eheleuten werden.
Außerdem können bereits bestehende Lebenspartnerschaften in eine Ehe umgewandelt werden.
Eine Begründung einer Lebenspartnerschaft ist ab dem 01.10.2017 nicht mehr möglich.
Sowohl für die gleichgeschlechtliche Ehe als auch für die „Umwandlung“ einer bestehenden Lebenspartnerschaft in eine Ehe muss eine Anmeldung beim Standesamt erfolgen. Zuständig für die Anmeldung ist das jeweilige Wohnsitzstandesamt. Beim Standesamt Beckum sind bereits jetzt entsprechende Anmeldungen möglich.
Eine geprüfte Anmeldung ist sechs Monate gültig.
Vereinbaren Sie bitte einen Termin für Ihre Vorsprache, damit längere Wartezeiten vermieden werden können. In einem Gespräch können Ihre Fragen geklärt werden.

Für die Anmeldung zur „Umwandlung“ einer Lebenspartnerschaft in eine Ehe sind folgende Dokumente notwendig:
-    Personalausweis oder Reisepass,
-    Lebenspartnerschaftsurkunde oder Abschrift aus dem Lebenspartnerschaftsregister,
-    aktuelle erweiterte Meldebescheinigung, wenn Sie nicht in Beckum wohnen.

Für die Anmeldung einer gleichgeschlechtlichen Ehe gelten im Wesentlichen die gleichen Anforderungen wie bei geschlechtsverschiedenen Ehen. Weitere Informationen finden Sie hier.

In der Woche bietet das Standesamt Beckum Trauungen vorrangig freitags sowie jeden 3. Samstag im Monat in der Zeit von 10:00 bis 12:00 Uhr an. Die letzte Trauung findet 30 Minuten vor Ende der Öffnungszeiten statt.


Hinweis zur Anmeldung
Erst nach Anmeldung der Eheschließung beim zuständigen Standesamt (frühestens sechs Monate vor Ihrem Trautermin möglich!) und Prüfung der Ehefähigkeit, kann Ihnen der Trautermin vom Standesamt Beckum schriftlich bestätigt werden. Sie können sich jedoch gern schon früher unverbindlich nach einem Termin erkundigen.

Eheschließungen werden von den bestellten Standesbeamtinnen und -beamten der Stadt Beckum vorgenommen. Die standesamtliche Trauung dauert in der Regel 20 bis 25 Minuten. So in etwa sieht Ihre Trauzeremonie aus:

  • Begrüßung und letzte Formalitäten (wie Vorstellung, Vorlage der Ausweise der Verlobten und Trauzeugen, Klärung von Fragen)
  • Ansprache
  • Trauformel - das „Ja-Wort“
  • Zeit zum Ringwechsel
  • Verlesen und Unterschreiben der erforderlichen Niederschrift und Urkunden
  • Aushändigung der Urkunde und Bescheinigungen, wenn gewünscht Übergabe des Familienstammbuches
  • Gratulation der „frisch vermählten“ Eheleute und Verabschiedung


Äußern Sie gern Ihre Wünsche und Bitten für die Gestaltung einer individuellen Trauung bei der Anmeldung zur Eheschließung. Wenn Sie Ihre Trauzeremonie unter einen Leitgedanken stellen wollen, hilft Ihnen das Standesamt Beckum gern weiter.

Selbstverständlich dürfen Sie diesen „wichtigen Moment“ im Leben fotografieren oder im normalen Rahmen und vertretbarem Umfang filmen. Sprechen Sie bitte alle Einzelheiten mit den Standesbeamten bzw. Standesbeamtinnen ab und beherzigen Sie als oberstes Gebot, die Trauzeremonie nicht zu stören.

Trauzimmer im Rathaus Beckum

Das hell und freundlich eingerichtete Trauzimmer im Rathaus bietet 19 Sitzplätze für Ihre Festgesellschaft. Aus Ihrem Eheversprechen, aus Liebe und Vertrauen erwächst Ihr Glück, dass Sie nach der Trauzeremonie auf der "Romantischen Hochzeitstreppe" festhalten, die ein beliebter Ort für die ersten Hochzeitsfotos von Ihnen, gemeinsam mit Ihren Familien und Trauzeugen ist. Dort draußen nehmen Sie die Glückwünsche Ihrer zahlreichen Gäste entgegen und können den Platz unter lauschigen Bäumen gern für einen privaten Sektempfang nutzen.

(Gebührenpflichtige Parkplätze am Rathaus, Weststraße 46, 59269 Beckum)

Nach oben

Stadtmuseum Beckum

Sie haben das Glück direkt im Herzen der Stadt Beckum auf dem Marktplatz in einem ganz besonderen Rahmen im Stadtmuseum Beckum zu heiraten. Im ersten Obergeschoss erreichen Sie über ein repräsentatives Treppenhaus den alten Sitzungssaal des historischen Rathauses, in dem schon viele bedeutsame und wichtige Entscheidungen getroffen worden sind und der jetzt Ihr Trauort sein kann.

Unter der neobarocken Holzvertäfelung, in die das Stadtsiegel und das Stadtwappen eingearbeitet sind, besiegeln Sie Ihr Ja-Wort und können an historischem Mobilar - direkt am grünen Tisch - Ihre erste Unterschrift als Eheleute leisten und genießen es, von den Kunstwerken der jeweiligen Sonderausstellung umgeben zu sein. Der Museumsverein Beckum e. V. erhält 50 Euro, die Aufwandsentschädigung beträgt 50 Euro.

(gebührenpflichtige Parkplätze am Kolpinghaus, Clemens-August-Straße, oder an der Elisabethstraße)

Museumsschmiede Galen

In der Museumsschmiede Galen können Paare ihren Bund fürs Leben "schmieden" und Ihre gegenseitige Verbundenheit besonders unterstreichen. In unmittelbarer Nähe zur Propsteikirche St. Stephanus und zum Marktplatz bietet die "Schmiede Galen" Ihren Hochzeitsgästen mit 40 Sitzplätzen gegenüber den anderen Trauorten viel Platz. Umgeben von historischen Schmiedewerkzeugen geht nicht nur Menschen dieser Berufszunft das Herz auf, insbesondere geschmiedete Hufeisen, die als Gesellenstücke die Wände zieren, sollen als Glückssymbol Garant für das künftige Eheglück werden. Ihre Wünsche insbesondere für den anschließenden Sektempfang besprechen Sie mit dem Betreiber des Kolpinghauses und genießen es an Ihrem Hochzeitstag, sich durch den vielfältigen Service der Gastronomie verwöhnen zu lassen. Die Kolpingfamilie Beckum für Museumsschmiede e.V. erhält 50 Euro als Nutzungsentgelt, das Aufwandsentgelt beträgt 50 Euro.

(In wenigen Gehminuten gebührenpflichtige Parkplätze am Rathaus Beckum, Weststraße 46, am Kolpinghaus, Clemens-August-Straße, oder an der Elisabethstraße)

Windmühle Höxberg

Auf dem Höxberg steht mit der im Jahr 1853 erbauten Windmühle ein weiteres Wahrzeichen Beckums für den schönsten Tag Ihres Lebens zur Verfügung. Die idyllische Landschaft macht die Windmühle Höxberg zu einer idealen Kulisse Ihrer Hochzeit. Glück zu, heißt der alte Müllerruf und kann damit für alle frisch getrauten Paare Motto und Segenswunsch sein. Die südlich der Stadt gelegene Windmühle Höxberg ist nicht beheizbar und bietet sich daher nur in der Zeit von Mai bis Oktober mit 19 Sitzplätzen für eine Eheschließung in einem außergewöhnlichen Ambiente an. Die Gastronomie in der Nähe gibt Möglichkeiten weiter zu feiern. Parkplätze stehen zur freien Verfügung. Vom Standesamt Beckum wird das Nutzungsentgelt in Höhe von 80 Euro direkt an den Heimat- und Geschichtsverein für Beckum und die Beckumer Berge weitergeleitet, die Aufwandsentschädigung beträgt 80 Euro.

Unentgeltliche Parkplätze stehen ausreichend zur Verfügung.

Informationen über die Trauungen in der Windmühle am Höxberg

... oder möchten Sie sich in privaten oder von Ihnen angemieteten Räumen trauen lassen?

Sie haben den Wunsch sich im eigenen Garten trauen zu lassen?

Bei uns haben Sie nun die Möglichkeit an jedem 3. Samstag im Monat, von 10 bis 12 Uhr, sich außerhalb des Standesamtes im Stadtgebiet in privaten oder von Ihnen angemieteten Räumen trauen zu lassen.

Folgende Voraussetzungen müssen erfüllt sein:

  • Der Trauort muss seiner Einrichtung, Sauberkeit und Erreichbarkeit einen angemessenen und würdigen Rahmen bieten und frei von Geruchs- und Lärmbelästigung sein.
  • Für die geplante Hochzeitsgesellschaft muss der Trauort eine angemessene Größe Bieten (Räumen mit mindestens 25 qm). Tisch und ausreichende Sitzgelegenheiten für die Standesbeamtin oder den Standesbeamten, das Brautpaar und eventuell für Trauzeugen müssen vorhanden sein.

In Kirchen und Gebetsräumen sowie an Orten, die keinen würdigen Rahmen bieten (zum Beispiel in Fabrikhallen, Sporthallen, Schwimmbädern oder an Strandbereichen) werden grundsätzlich keine Trauungen vorgenommen.

Die standesamtliche Amtshandlung der Eheschließung ist räumlich von der eigentlichen Hochzeitsfeier zu trennen. Im Saal der Hochzeitsfeier wird keine Trauung vorgenommen.

Zu den vorgeschriebenen Gebühren wird ein Entgelt von 350 Euro für die erhöhten organisatorischen Aufwendungen der Stadt erhoben. Vorab erfolgt eine Ortsbesichtigung durch die Standesbeamtin oder Standesbeamten. Für die Dauer der amtlichen Tätigkeit hat sie/er das Recht, Störungen zu beseitigen beziehungsweise beseitigen zu lassen.

Wenn das Angebot Ihr Interesse geweckt hat, wenden Sie sich an Ihr Standesamt Beckum, um weitere Informationen zu erhalten und Ihre Trauung frühzeitig zu planen.